Aktuelles


Zurück zur Übersicht

01.07.2020

Neues Forschungsvorhaben „FractureSurfaceTec“ im Rahmen des Programmes Start-Up Transfer.NRW gestartet

In einem neuen Forschungsvorhaben entwickeln Wissenschaftler der Universität Paderborn ein Analysesystem für die Bewertung von Bruchflächen geklebter Verbindungen. Aufbauend auf einem erfolgreich abgeschlossenen öffentlich geförderten Projekt sind die Ziele des neuen Vorhabens der Wissenstransfer aus der Forschung in die Industrie durch die Bereitstellung eines marktfähigen Systems für die Anwender und perspektivisch die Gründung eines Unternehmens. Das Start-Up wird dabei auch durch das Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik (LWF) und das TecUP unterstützt.

Klebverbindungen ermöglichen die Herstellung von innovativen Leichtbaustrukturen bei optimaler Ausnutzung der Werkstoffeigenschaften und somit die nachhaltige Ressourceneinsparung. Für Freigabeprozesse neuer Klebstoffe und Werkstoffe sind häufig viele tausend Proben herzustellen, zu prüfen und die Bruchflächen zu bewerten. Die zu entwickelnde Technologie soll eine automatisierte, objektivierte und reproduzierbare Analyse von Bruchflächen geklebter Verbindungen ermöglichen.
Das Projekt „FractureSurfaceTec“ wird im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2021 gefördert im Rahmen des Programmes Start-Up Transfer.NRW aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE.NRW).



Zurück zur Übersicht


Copyright 2020 | FractureSurfaceTechnologies | All Rights Reserved Impressum Datenschutz